Klimatisierung

Klimatisierung und Heizung im Wintergarten

Beheizung und Klimatisierung im Wintergarten: In einem Wohnwintergarten müssen Bedingungen geschaffen werden, die den Aufenthalt für Menschen, Haustiere und Pflanzen das ganze Jahr über behaglich machen und zusätzlich zur neu gewonnenen Lebensqualität beitragen. Schon bei der Planung müssen die maßgeblichen Faktoren für ein optimales Klima im Wintergarten berücksichtigt werden. 365 Tage Wohlfühltemperatur im Wintergarten

Klima 1

 

Beheizung

 Zur Beheizung Ihres Wintergartens bieten sich zahlreiche Möglichkeiten:

  • Heizung mit Wärmepumpe
  • bestehende Zentralheizung
  • Unterflurkonvektor
  • Fußbodenheizung
  • Kamin und Kachelofen
  • Infrarotheizung
  • Heizung im Glas

  •  

     

     

     

    Klimatisierung

    Zusammen mit der Verglasung und der Beschattung sorgen Be- und Entlüftung eines Wintergartens für ein angenehmes Raumklima. Die Klimatisierung Ihres Wintergartens kann entweder durch eine entsprechende Belüftung erfolgen oder aber auch mittels einem qualitativ hochwertigen Klimagerät.

     

    Klima 2

     

    Klimageräte

    Bei der Auswahl des richtigen Klimagerätes ist die Nutzung des Wintergartens maßgeblich. Werden Wintergärten beispielsweise als Überdachung von Schwimmbädern genutzt, muss die Klimaanlage andere Kriterien erfüllen, als bei einer herkömmlichen Wintergartennutzung. Zu berücksichtigen ist auch die Lage Ihres Wintergartens: Ein Nord-Wintergarten braucht kaum Klimatisierung während ein Süd-Wintergarten eine weitaus höheren Klimatisierung erfordert

    Klima 3

     

    Funkionsweise von Klimageräten:


    Mit einer Klimaanlage kann auf eine angenehme Temperatur gekühlt werden. Aus dem Innengerät kommt gekühlte Luft und das Innengerät wälzt die Raumluft auch in der Abschaltzeit um.
    Meistens wird in einem Wintergarten als Klimaanlage eine Wärmepumpe verwendet. Diese kann zusätzlich als Heizgerät Verwendung finden. Somit optimiert sich auf jeden Fall der Kostenfaktor in der Anschaffung.

    .